Background Image
Previous Page  135 / 364 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 135 / 364 Next Page
Page Background

133

INTERNATIONALE KUNST HEUTE ˜ 2016

Deutschland

J

ürgen Haupt ist Maler mit Leib

und Seele. Zum künstlerischen

Prozess gehört bereits die Herstel-

lung seiner Malmittel aus Pigmen-

ten, Bindern und anderen Medien

auf Acrylbasis. Nach dieser Ein-

stimmung ö net er sich für entste-

hende Impulse, die er auf großen

Formaten in gewagten Farben tre -

sicher umsetzt. Dabei entwickeln

sich häu g rein abstrakte Komposi-

tionen wie

Apokalypse

, ein 6-teiliges

Werk, das gerade durch die Absenz

des Figurativen seine besondere

Wirkung entfaltet. Hier geraten

die rasch gesetzten, schwarzen Pin-

selstriche vor dem grauen Hinter-

grund in Aufruhr. Haupt lässt sie

mit hellem Blau und Rosa zusam-

mentre en und verleiht der freien

Komposition damit einen reizvoll

aužeiternden, lebendigen Akzent.

Dagegen sind in

Hoch zu Ross

recht konkret Bruchstücke eines

Pferdes mit Reiter in scharf kontu-

riertem, sattem Rot zu erkennen.

Haupt nutzt textile Strukturen mit

etwas Gold und lässt die Erschei-

nung dadurch hochherrscha lich

Die Westalpen

, 150 x 210 cm, Acryl-Mischtechnik auf Leinwand

Apokalypse 3 (6-teilig)

, 140 x 210 cm, Acryl-Mischtechnik auf Leinwand

wirken. In spannungsreichem Kont-

rast hierzu verteilt er graublaue, satte

Farbspuren über den Vordergrund.

Mächtig ragen die

blaugrauen

Westalpen

in den transluzenten

Himmel, davor eine Hügelkette aus

kra vollem, mit Schwarz durch-

drungenem Blau. So zaubert Haupt

mit nur einer Farbe ein mannigfal-

tiges Panorama, das er durch senk-

rechte, orange-gelb changierende

Streifen teils wieder verdeckt. Auch

hier durchbricht der Künstler eine

vermeintliche Idylle überraschend

durch einen ungewöhnlichen Vor-

dergrund. Augenzwinkernd gibt er

uns damit den Blick auf seine fas-

zinierend vielschichtigen Arbeiten

nur teilweise frei.

Ingrid Gardill