Background Image
Previous Page  140 / 364 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 140 / 364 Next Page
Page Background

138

INTERNATIONALE KUNST HEUTE ˜ 2016

Michiel JANSEN

S

eit Jahren arbeitet der nieder-

ländische Bildhauer Michiel

Jansen mit Schiefer, einem uralten

Gestein, das gut spaltbare Schich-

ten ausbildet. Diese Materialei-

genscha nutzt der Künstler und

nimmt dem Schiefer die Schwere,

indem er anstelle der Flächen, die

Kanten schmaler Stücke exakt par-

allel anordnet. Gleichzeitig spielte

er mit der Spannung zwischen dem

dunklen, spröden Gestein und glat-

ten, stark farbigen Formen.

So wird die Schichtung in

Inner

Form

jäh unterbrochen durch die

Hohlform eines Eies. In starkem

Kontrast zu der rauen Ober äche

der schwarzgrauen Schieferkanten

wölbt sich reizvoll die glatte Form

nach innen, samtartig gepudert mit

krä ig blauem Pigment. Dies ver-

führt ebenso zum Berühren wie die

spröden Schalen der Kugeln aus eng

geschichtetem Schiefer, die wie rie-

sige, aufgeplatzte Kastanien wirken

(Maroons).

Überraschend leuchtet

durch das zerklü ete Grau ein glattes

Signalrot hervor, womit Jansen wie-

derum farblich und haptisch einen

äußerst e ektvollenGegenpol schaš.

Maroons

, diam. 85 and 100 cm, slatestone, wood, steel, colourpigments